Santaris Personaldiagnostik
Jeder Mensch ist einzigartig
Seestraße 39
82237 Wörthsee
Telefon: +49 (0)89-76 77 30 94
Fax: +49-(0)89-74 35 72 37
E-Mail: info@santaris.de
Homepage: http://santaris.de
Santaris Personaldiagnostik

PRESSEINFORMATION

„Drum prüfe, wer sich ewig bindet“

PDF zum Download

Neue Wege in der Personaldiagnostik

Bei der Personalauswahl gehören Wissenschaft und Intuition zusammen: Zum einen sind Erfahrung und Bauchgefühl von unschätzbarem Wert. Zum anderen leisten standardisierte Diagnostikverfahren eine wertvolle Unterstützung. Denn wer bereits im Vorfeld die Persönlichkeitsmerkmale als Auswahlkriterium mit einbezieht, der erhält wertvolle Informationen, die die Besetzungsentscheidung absichern. Doch gerade im Mittelstand werden Persönlichkeitsanalysen oft als zu aufwändig angesehen, da sie Know-how erfordern, das im Unternehmen erst erworben werden muss. Personalberatungen wie Santaris aus Wörthsee zeigen Unternehmen hier neue Wege auf.

Berlin, im Juli 2010.

„Egal ob Neueinstellung oder Förderung von Potenzialträgern – bei der Personalauswahl sind Wissenschaftlichkeit und Fingerspitzengefühl gefordert“, erläutert Sandra J. Brodt. Die Inhaberin von Santaris blickt auf insgesamt 20 Jahre Personalerfahrung – früher in leitender Funktion in Unternehmen, heute als selbständige Beraterin. In dieser Zeit hat sie mehr als 1.000 Kandidaten ausgewählt und eingestellt. Seit einigen Jahren arbeitet Brodt dabei mit dem Reiss Profile. Dieses Diagnoseinstrument beschreibt dsie Persönlichkeit eines Menschen anhand der individuellen Ausprägung von 16 Lebensmotiven (siehe Abbildungen 1 und 2). Es unterscheidet sich damit deutlich von gängigen Verfahren, die auf Typologien basieren und zwangsläufig stark verallgemeinern. „Das Reiss Profile vermitttelt einen differenzierten Eindruck der Persönlichkeit und lässt Rückschlüsse auf das künftige Verhalten zu – sei es in Stresssituationen, im Wettbewerb mit anderen oder in Routinephasen“, erläutert Sandra.

Viele ihrer Kunden wissen diese Informationen zu schätzen. „Das Verfahren passt besonders gut zu Unternehmen, bei denen jede Einstellung zählt“, ergänzt die Personalberaterin. Dabei geht es meist um Schlüsselpositionen, bei deren Besetzung eine hohe Treffsicherheit gefordert ist, da jede Fehlentscheidung teure Folgekosten verursacht. Brodt verweist in diesem Zusammenhang auch auf das Phänomen des „Self-Hugging“ – der „Selbstumarmung“, vor dem auch ihre Berufsgruppe nicht gefeit sei. Der Begriff beschreibt das Phänomen, dass Personalverantwortliche bei der Auswahl intuitiv Menschen bevorzugen, die der eigenen Persönlichkeit ähnlich sind. Im Ergebnis kann dies zu homogen besetzten Teams führen, die zwar weitgehend reibungsfrei agieren, denen es jedoch an bestimmten Persönlichkeitseigenschaften fehlt. Was im „Business as usual“ noch kein Problem darstellt, kann sich spätestens in Krisenphasen oder in Situationen, in denen kreative Lösungen gefragt sind, als Wettbewerbsnachteil herausstellen. Denn wie Studien zeigen, können vielfältig zusammengesetzte Teams solche Situationen erfolgreicher meistern.

Aus der Unternehmenspraxis

Ein Beispiel aus der Praxis: Ein Unternehmen der xxxxx-Branche sucht einen Mitarbeiter für das wachsende Vertriebsteam. Zunächst erstellt Brodt die Persönlichkeitsprofile des Vertriebsleiters und seiner Mitarbeiter. Die Analyse zeigt einerseits hohe Ausprägungen der Motive „Macht“, „Rache/Wettkampf“ und „Neugier“ im Team. Diese sind innere Antreiber, die der Neukundenansprache und -akquise zuträglich sind: ehrgeizig sein, durch Wettbewerbssituationen angespornt werden und das starke Interesse haben, neue Themen zu recherchieren oder zu analysieren. Im Auswertungsgespräch wurde andererseits deutlich, dass bestimmte Persönlichkeitseigenschaften im Team fehlen, die für eine erfolgreiche Kundenberatung und -bindung wichtig sind. Das Reiss Profile beschreibt diese Eigenschaften unter anderem durch die Motive „Beziehung“ und „Teamorientierung“. „Anhand der Daten konnte der Klient seine Auswahlstrategie gezielt anpassen und einen Mitarbeiter finden, der nicht nur die fachlichen, sondern auch die persönlichen Potenziale mitbringt, die das Team wunderbar ergänzen“, berichtet Brodt rückblickend.

Die Übersetzung der Anforderungen in ein Profil und die passgenaue Auswahl stehen auch bei einem anderen Kunden Brodts im Mittelpunkt. Eine Ingenieurgesellschaft sucht einen Geschäftsführer, der einen Unternehmensbereich sanieren soll. Der Auftraggeber beschliesst das Briefing mit den Worten „Ich will kein Weichei für diesen Posten.“ Diese Aussage konkretisiert Surnajo mit dem Auftraggeber, ihm sind Stressresistenz, Selbstbewusstsein und Entscheidungsfreudigkeit wichtig. Im nächsten Schritt ermittelt sie das Persönlichkeitsprofil der finalen Kandidaten und gibt eine Empfehlung ab. Im Nachhinein stellen für den Auftraggeber die maßgeschneiderte Suche und die Treffsicherheit bei der Auswahl das Besondere dieser Beratung mit dem Reiss Profile dar.

Auch für Sandra J. Brodt steht fest, dass sie auf die wissenschaftliche Basis des Reiss Profile in der Personalauswahl nicht mehr verzichten möchte: „Ich kann damit beide Seiten – das Unternehmen mit Vakanz und den Bewerber – bei ihren Bedürfnissen abholen und sie dabei unterstützen, die für sie optimale Lösung zu finden.“

 

Pressekontakt:
bernhart kommunikationsberatung
Ilona Bernhart
Tel. +49 221.992 4776
Mobil +49 160.553 8000
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Kontakt zur Santaris Personaldiagnostik:
Sandra J. Brodt
Seestraße 39
82237 Wörthsee
Tel. + 49 89.76 77 30 94
Mobil + 49 178.487 66 44
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Kontakt zur Reiss Profile Germany GmbH:
Thomas Staller
Kollwitzstr. 40
10405 Berlin
Tel. +49 30.4401 7689
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Über Santaris: Sandra J. Brodt war 15 Jahre lang als Personalverantwortliche in Unternehmen tätig, bevor sie ihr Beratungsunternehmen Santaris in Wörthsee gründete. Heute berät sie große und mittlere Unternehmen in den Branchen IT, Energieversorgung, Banken und Versicherungen sowie Automotive. Zum Portfolio von Santaris gehören die Personalsuche, das Outplacement und Persönlichkeitsprofile nach dem Reiss Profile. Sandra J. Brodt ist zertifiziert als Reiss Profile Master. Weitere Informationen unter www.santaris.de

 

 

Über die Reiss Profile Germany GmbH: Die Reiss Profile Germany GmbH ist exklusiver Lizenzinhaber für das Reiss Profile in Deutschland. Das Reiss Profile ist ein persönlichkeitsorientierter Ansatz in der Motivationsforschung, der von Dr. Steven Reiss, emeritierter Professor für Psychologie und Psychiatrie an der Ohio State University (USA), entwickelt und in den USA verbreitet wurde. Die Reiss Profile Deutschland GmbH bildet Personalentwickler, Coaches und Trainer zu zertifizierten Reiss Profile Mastern aus und berät Unternehmen, Sportler, Institutionen und Individuen über Einsatzmöglichkeiten des Reiss Profile zur persönlichen Leistungsentfaltung. Weitere Informationen unter www.reissprofile.eu

nach oben